20. Mai 2006

Jakobsweg-Seidentuch

mit dem Wandernetz des Jakobswegs drauf.


Ich habe als Kind viel Seidenmalerei gemacht, dann ist das Hobby eingeschlafen. Zum Geburtstag einer Freundin habe ich es nochmal ausgepackt und ihr das Tuch gemalt, damit sie es in langweiligen Meetings ausziehen und ihre nächste Wanderung planen kann. Hier der Entstehungsweg:

Schritt 1:

Man baut erstmal einen Holzrahmen und spannt das Tuch drauf. Ich hab den Holzramen nur hingelegt und mit Packpapier verbunden, durch die Spannung auf dem Tuch hält das.


Schritt 2:

Dann malt man mit Gutta die Konturen. Das waren hier die Länder (ups, Dänemark habe ich irgendwie unterschlagen, war keine Absicht) Als Hilfe habe ich eine Europakarte großkopiert und einfach unter das Tuch gelegt (das schimmert dann durch).


Dann geht's ans Malen. Ich hatte die über 15 Jahre alten Fläschchen von früher genommen - das ging problemlos - zumindest wenn ich das Glas aufbekommen hab. Erst mal blau fürs Meer:


beige und grün für flache Ebenen...


braun fürs Gebirge. Auf die Schneegipfel noch Salz und warten, was der Zufall bringt:


Dann das Jakobswegnetz mit schwarzem Konturmittel einzeichnen:


  Wanderschuhe raus und los geht's!

1 Kommentar:

  1. Wow, das Tuch ist ja wunderschön geworden! Eine klasse Idee!

    AntwortenLöschen